Chronik

Der Alb-MFC Hohenstein e.V. wurde am 16. Mai 1981 von 14 Gründungsmitgliedern ins Leben gerufen, darunter 11 aktive Mitglieder und 3 passive Mitglieder.

 

Ziel des Vereines solle es sein, einen Zusammenschluss gleichgesinnter Modellfluginteressenten in der Umgebung Hohenstein zu finden und dieses wunderschöne Hobby gemeinsam zu betreiben.

 

 

Mit Erstellung einer Vereinssatzung und dem Eintrag in das Vereinsregister wurde die Sache dann beschlossen.

In den ersten Jahren wurde auf einem kleinen Gelände in Trochtelfingen - Steinhilben geflogen.

Am 25. März 1988 konnte dann im Gewann Bloßenberg auf der heutigen Gemarkung 

72531 Hohenstein - Meidelstetten ein 2,1 ha großes Grundstück erworben werden.

Nach einigen Bemühungen erhielt der Platz am 21. 08. 1989 dann seine Aufstiegsgenehmigung für Modelle bis 20 Kilogramm.

 

Der Bau zweier Hütten und das errichten diverser Außenanlagen vervollständigten das bis heute gewachsenes Bild unseres Modellflugplatzes.

 

Bereits Ende der achtziger Jahre errangen Mittglieder des Alb-MFC Hohenstein e.V. Landesmeistertitel bei diversen  Schleppmeisterschaften. Die Tradition des Seglerschlepps führen wir bis heute auf unseren Fluggelände fort.

Neben dem gemeinsamen Betreiben des Modellfluges nehmen wie aktiv am gesellschaftlichen Miteinander in der Gemeinde Hohenstein und Ihrem Umfeld teil.

 

 

So bieten wir beispielsweise jedes Jahr ein Sommerferienprogram für Schüler der Gemeinde Hohenstein an.

 

 

 

Seit 2005 nehmen wir am Weihnachtsmarkt in Ödenwaldstetten teil.

Unsere bekannte, feurige XXL - Wurst ist in der Umgebung Hohenstein der Renner.

Die feurige XXL - Wurst wird belegt, mit Kraut, Zwiebeln und wer will, mit Tzatziki.....

 

Unsere feurige (scharfe) Wurst am Weihnachtsmarkt in Ödenwaldstetten, kann keiner toppen :)